• Sandra Wagner

Das macht viel mit dem eigenen Glauben...

Ja... Es macht ganz viel mit dem eigenen Glauben, wenn man sich plötzlich so ganz irre bewusst wird, dass es da noch eine Welt gibt! Neben unserer. Oder mitten drin. Und dass das Leben so viel mehr ist, als wir es bisher vermutet hatten. Und dass die Verbindung durch den Tod nicht endet - dass sie in manchen Fällen sogar noch intensiver wird.


Das macht ganz viel mit dem eigenen Glauben.


Und wenn man daran erst einmal glaubt - WENN MAN SICH SELBER GLAUBT, dass das, woran man plötzlich glaubt, wirklich ECHT ist - dann, ja dann ist nichts mehr, wie es vorher einmal war.

Dann kann man nicht mehr die Augen davor verschließen und so tun, als hätte man diese Erfahrung nicht gemacht. Dann spürt man nach, macht sich auf die Suche, und wenn man bei dieser Reise seinem Ego keine Beweise liefern kann und mit der kräftezehrenden Sucherei irgendwann aufhört und sich zur Ruhe legt, wenn man die ganzen Fragen einfach loslässt, dann wird man von so vielen Antworten gefunden!


Und dann hört man die Engel so deutlich.


Und ja, klar, manchmal kommen dann auch Menschen, oder halt Engel - Seelen eben - aus dieser anderen Welt, die man vielleicht gar nicht kennt. Und die wollen einem dann auch etwas Wichtiges erzählen. Weil sie endlich von jemandem gesehen werden, der an sie glaubt. Und das macht einen erst einmal Angst. Und man geht erschrocken ein, zwei Schritte zurück und zieht erst einmal seine eigenen Grenzen hoch. Weil, ein Maß muss man für sich ja erst einmal finden: Wie intensiv möchte ich zur Verfügung stehen? Für wen möchte ich zur Verfügung stehen? Will ich IMMER zur Verfügung stehen?


Und dann trifft man auf Menschen, hier in dieser Welt, auf Mentoren, von denen man so vieles lernen kann, weil sie diesen Weg schon vor einem gegangen sind und ihn heute noch aus tiefstem Herzen gehen. Und diese Menschen werden zu wichtigen Wegbegleitern, und man sieht immer häufiger, dass man mit seinen Wahrnehmungen nicht alleine ist, und dass alles gut ist, und dass man keine Angst haben muss.


Und man geht immer weiter und weiter, und irgendwann staunt man einfach nur noch über diese irre geile Aussicht, die sich einem plötzlich und fast wie aus dem Nichts vor die Augen geschlichen hat und man denkt sich: "Scheiße... Was für ein Weg!!!"




© 2021 by Sandra Wagner - die Texte sind urheberrechtlich geschützt.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen