• Sandra Wagner

Die Stimmen

wie ehrwürdig es sich fühlt nach dunklen zeiten

in diesem licht anzukommen der tod hat mich aus der

nachtseite gezwungen er hat mir befohlen umzukehren


bildete ich mir ein dass ich selbst nicht herüber komme musste

erst er eingreifen und eine tiefe fleischwunde inmitten meines

herzens reißen erst dadurch konnte ich liebe leuchten sehen


in meiner seele so glaube ich ganz fest höre ich sie sprechen

ich folge diesen stimmen doch das klopfen meines herzens

ist oft zu laut dann verliere ich ihren pfad wieder und weine


dann lege ich mich auf den kühlen waldboden dort wo ich

als kind schon glühwürmchen fand und mein herz wird weit

und das glühen wird stärker dann spüre ich sie sind wieder da


und wenn mir die augenlider zufallen und ich im schatten

der alten bäume zur ruhe finde dann weiß ich dass erst

der tod es vollbrachte dass ich wieder lebendig wurde



Hierbei handelt es sich um eine Aufgabenstellung aus der Schreibwerkstatt.

Wir sollten uns an einer Gedichtumwandlung zu Norbert Hummelts Werk

"Das Lied" versuchen.





© 2019 by Sandra Wagner - die Texte sind urheberrechtlich geschützt.


30 Ansichten

© 2019 by Sandra Wagner.     Made with by Ulrich Haug    Datenschutz