top of page
  • Sandra Wagner

"Viele kleine Welten" - ein Text geht auf die Reise ...

Ich habe vor Kurzem einen Text geschrieben und hier auf meiner Seite geteilt. Manche von euch erinnern sich vielleicht an ihn. Der Titel lautete: "Viele kleinen Welten..." und es begann mit einem Clownfisch.


Ich hatte gar nicht damit gerechnet, aber meine Geschichte verbreitete sich ziemlich schnell in den sozialen Medien und ich bekam viele Zuschriften und tolle Rückmeldungen!


Manche Leser baten um meine Erlaubnis, den Text zu teilen, manche wollten die Geschichte gerne verwenden, z.B. um sie auf Flyer zu drucken und bei Erinnerungen für Sternenfamilien mitzuschicken. Erst die Tage erhielt ich eine spannende Anfrage von einer Schauspielschülerin, die meinen Text gerne auf der Bühne mit Leben füllen und als Theaterstück verbildlichen möchte.

All das ist für mich als Verfasserin dieser Zeilen so bewegend und schön!


Dieser Text über den Clownfisch und dem Storchenei entstand an einem Frühlingstag, als ich alleine mit dem Fahrrad durch die schöne Landschaft gefahren bin. Das ist meistens bei meinen Texten so, dass sie sich wie Metaphern ganz stillheimlich in meinem Kopf bilden, ohne dass ich "etwas dafür hätte tun müssen". Es entsteht einfach.


Ich hatte zuvor an meine Babys "im Himmel" gedacht, an meine Sternenkinder, sie vermisst, mich gefragt, WO sie jetzt gerade sein könnten, und war mir gleichzeitig sehr sicher, dass es die beiden auf jeden Fall "gibt", dass sie nicht einfach nur tot sind - eben weil ich sie immer so präsent spüren kann!


Die Gedanken formten sich automatisch weiter, als ich die Bienen am Wegesrand beim Vorbeifahren betrachtete, und mir dabei in den Sinn kam, dass diese Bienen hier noch nie in der Antarktis bei einem Eisbär waren, und der Vogel da oben in den Wolken sicher noch nie ein Seepferdchen gesehen hätte.... Und dass es auch Romy und Lenny in irgendeiner Welt geben würde, die ich eben nur noch nie gesehen habe.


Und dann war da eine Bank am Wegesrand unter einem Baum und da machte ich Halt und tippte diesen Text und meine Gedanken in mein Handy. So entstand er...


Der Spruch "Viele kleine Welten, in der einen lebt ihr, in einer anderen wir. Und doch gehören unsere Welten zusammen" steht auf dem Grabstein meiner Zwillinge.


Deswegen hat dieser Text mit dem Clownfisch eine riesengroße Bedeutung für mich.

Romy und Lenny waren meine Inspiration. Und das sind sie immer.




© 2023 by Sandra Wagner - die Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.



28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page