• Sandra Wagner

Liebende kommunizieren auf Seelenebene

Von einer ersten Begegnung mit dem Himmel...



Heute Morgen bekam ich eine Nachricht von einer jungen Frau, deren Vater ganz plötzlich und wie aus dem Nichts heraus an einem Herzinfarkt gestorben ist. Sie erzählte, dass sie gestern einen Artikel über Corona gelesen hätte und sich gedacht hätte, ob ihr Papa nicht doch vielleicht damit infiziert gewesen sein könnte und dadurch der Herzinfarkt kam, weil in dem Artikel etwas von Folgen für die Blutgefäße stand usw. Es wäre ganz komisch gewesen aber plötzlich hörte sie die Stimme ihre Papas in sich und er sagte zu ihr: "Ganz ehrlich jetzt grübelt nicht mehr darüber nach. Es ändert doch nichts."

Sie schrieb, dass es so real gewesen wäre - genau so als ob er "echt" zu ihr gesprochen hätte.

"Das ist jetzt gruselig", schrieb sie weiter, "aber kann es sein, dass es echt Papa war??"


Ich erinnere mich zu gut daran, wie verrückt es sich damals für mich angefühlt hatte, als ich das erste Mal meine beiden verstorbenen Kinder zu mir sprechen hörte. Es war so real, so ECHT, und doch völlig irreal und unmöglich!

Oder nicht??


Heute stehe ich "ständig" mit meinen Kindern in Kontakt. Es ist etwas ganz Natürliches geworden, sie um Rat zu fragen, Freude mit ihnen zu teilen, oder auch einfach einmal unerwartet von ihnen "geschimpft" zu werden, wenn ich einmal über mein Ziel hinausgeschossen bin.


Deswegen konnte ich jener Frau in voller Überzeugung antworten:


"Das ist nicht gruselig, sondern ein ganz großes Geschenk! Wir vergessen leider oft, dass weg nur der Körper ist, nicht aber die Seele! Liebende Menschen kommunizieren auf Seelenebene miteinander. Dazu ist die "Hülle", oder "Materie", sprich der physische Körper, nicht nötig. Wenn Seelen sich berühren, dann können sie miteinander kommunizieren.
Ja, es ist im ersten Moment verwirrend, und man zweifelt immer wieder an diesen wundervollen Begegnungen - frag mich, wie lange ich selbst gekämpft habe, bis ich meinem Glauben endlich geglaubt habe ;-) Und es waren genau solche Momente wie deiner gestern Abend, die mich auf meinem Trauerweg in Richtung Liebe und Frieden gebracht haben. Denn als ich mir endlich sicher war, dass da noch so vieles von meinen Kindern geblieben ist, so viel Nähe, so viele Worte, so viele Wunder und Zeichen, so viel Liebe, dann erst konnte ich ihren Tod für mich akzeptieren und sie vollumfänglich in ihrem neuen Leben, in ihrer ganz eigenen Art mir nahe zu sein, in mein Leben integrieren. Und dann kam der Dank, dass ich sie hören darf! Dass sie einen Weg gefunden haben, mir nahe zu sein, mit mir zu sprechen, mir von ihrem Himmel aus beizustehen und mich in meinem Leben, unsichtbar, aber deutlich spürbar, zu begleiten...
Ich kann dir versichern, dass es dein Papa war, der gestern zu dir gesprochen hat. Du hast ihn gehört und vernommen. Und er ist unheimlich stolz darauf, dass du ihn, in seiner ganz neuen Art an deiner Seite zu sein, gesehen hast! Dass du ihn wahrnimmst, dass seine Worte bei dir ankommen.
Danke dass du mit diesem besonderen Erlebnis zu mir gekommen bist. Ich hoffe, dass mein großes JA - DAS WAR DEIN PAPA - IHM GEHT ES GUT - dein ängstliches, unsicheres und so hoffnungsvolles kleines "ja?" ein wenig stärken konnte ❤️



© 2020 by Sandra Wagner - die Texte sind urheberrechtlich geschützt.


© 2019 by Sandra Wagner.     Made with by Ulrich Haug    Datenschutz